Haftpflichtversicherung für Tauchcenter

Der beste Schutz für Tauchcenter, Schulen und Vereine.

WARUM EINE TAUCHVERSICHERUNG FÜR TAUCHCENTER

Wenn ein Unfall passiert, ist es wahrscheinlich, dass der Kunde sowohl das Center als auch den Instructor verklagt. Als Tauchcenter-Betreiber brauchst du daher eine zuverlässige Haftpflichtversicherung, die dir alle Beträge ersetzt, für die du möglicherweise aufgrund unfallbedingter Personenschäden oder Sachschäden, die während der Erbringung deiner Dienstleistungen auftreten, zivilrechtlich oder rechtlich haftbar gemacht werden kannst.

WAS IST VERSICHERT?

Alle DIVE CENTRE Pläne enthalten eine Haftpflichtversicherung und eine Rechtsschutzversicherung für die Tauchdienstleistungen des versicherten Tauchcenters oder Clubs. Die Haftpflichtversicherung schließt auch die Instructor und Tauchguides ein, die als Mitarbeiter des versicherten Centers registriert sind, wenn sie gerade für das Center tätig sind.

ZU DEN LEISTUNEN GEHÖREN
  • Haftpflichtversicherung einschließlich Rechtsschutz bis zu € 4.000.000
  • Rechtskosten in Bezug auf Tauchdienstleistungen
  • Notfallcenter und Abwicklung von medizinischen Notfällen rund um die Uhr/jeden Tag (24/7)
  • Jährliche DAN Mitgliedschaft
  • Tauchunfallversicherung für Schüler bei Einsteigerkursen

Dies ist eine kurze Zusammenfassung des Versicherungsschutzes mit einigen der vielen möglichen Leistungen.
Ausnahmen und besondere Bedingungen sind möglich und der Schutz ist gegebenenfalls nicht in allen Ländern verfügbar.
Hol dir ein Angebot mit ausführlichen Informationen und lies alle Versicherungsunterlagen sorgfältig durch, bevor du unterschreibst.

OPTIONALE ZUSATZLEISTUNGEN
 
Unfallversicherung für Schnuppertauchen

Persönliche Unfallversicherung für Kunden bei Schnuppertauchangeboten. Die Kosten für medizinische Behandlungen und Überdruckbehandlungen sind bei Tauchgängen bis zu der maximalen Tiefe inbegriffen, die von deinem Ausbildungsverband erlaubt sind, aber nicht bei Tiefen über 15 m. Die Anzahl der versicherten Schnuppertauchkunden ist unbegrenzt.
DAN muss nicht über die Namen der Kunden informiert werden.
Deckungslimit € 15.000

Betriebsstättenhaftpflicht

Die Betriebsstätten-Haftpflichtversicherung schützt den Club gegen Ansprüche von Personen, die sich innerhalb der Betriebsstätte des Clubs Verletzungen zuziehen (weitere Infos hierzu in unseren FAQs)
Deckungslimit € 500.000

Tauchboot-Haftpflichtversicherung

Die Tauchboot-Haftpflichtversicherung schützt dein Tauchcenter gegen Haftungsansprüche, die sich aus unfallbedingten Personenschäden bzw. unfallbedingten Verlusten von oder Schäden an Eigentum ergeben, die von deinen Kunden erlitten werden, während diese sich auf dem Tauchboot befinden.

KOSTENLOSE VERSICHERUNG FÜR DEINE SCHÜLER

Schütze deine Anfängerschüler mit einer speziellen Unfallversicherung. Du kannst deine Schüler in deinem MyDAN registrieren und ihnen so für die Dauer des Kurses die Unterstützung von DAN sichern.

 

WIE MAN SCHÜLERPLÄNE AKTIVIERT
  1. Log dich in dein MyDAN ein
  2. Gehe zu > Versicherungen
  3. Füge einen neuen Benutzer hinzu und wähle ihn aus oder wähle einen bereits registrierten Benutzer aus
WAS IST VERSICHERT?
  • Notfallcenter und Abwicklung von medizinischen Notfällen rund um die Uhr/jeden Tag (24/7)
  • Weltweite notfallmedizinische Behandlung, Überdruckbehandlung und Krankenhausaufenthalt (€ 15.000)
  • Medizinische Notfallevakuierung
  • Suchen & Retten des vermissten Tauchers (€ 2.500))

 

VERSICHERUNGSDAUER

Versicherungsbeginn
Ab der Registrierung des Schülers im MyDAN des Instructors.

Versicherungsende
Ab der Ausstellung des Brevets (höchstens jedoch 90 Tage).

Bitte lies dir den Versicherungsvertrag sorgfältig durch.

DETAILS ZU DEN ABGEDECKTEN KURSEN
Tauchkurse (Gerätetauchen)

max. Tiefe 18 m *
DSD, Try Scuba, Open Water, 1. Grad, CMAS 1 Stern, GUE REC 1 und GUE Grundlagen oder Äquivalente.

 

* in jedem Fall nicht tiefer als von deiner Ausbildungsorganisation erlaubt

Kurse im Freitauchen (inkl. Speerfischen)

MAX. TIEFE 30 m *
1. Grad, Speerfischen 1. Level, CMAS 1 Stern, AIDA 1 Stern/2 Sterne, Apnea Academy Level 1, SSI Free Diving Basic und Apnoe Level 1 oder Äquivalente.

 

* in jedem Fall nicht tiefer als von deiner Ausbildungsorganisation erlaubt

Die Liste der abgedeckten Kurse ist nicht vollständig. Wenn du hierzu Fragen hast, dann melde dich bitte bei uns.

SIND DIE MITARBEITER BEIM TAUCHCENTER-PLAN AUCH MITVERSICHERT?

Sie sind im Rahmen der Haftpflichtversicherung mitversichert, wenn du sie im Club Member MyDAN registriert hast.

ZU MyDAN
KENNST DU DAS DAN PARTNER PROGRAMM?

Unsere Partner sind Personen und Organisationen, die unser Netzwerk aktiv fördern. Sie informieren die Öffentlichkeit über unsere Mission und nehmen an unseren Aufklärungskampagnen für mehr Sicherheit teil. Partners helfen uns dabei, in der Tauchergemeinschaft für mehr Sicherheit zu sorgen und wir belohnen sie dafür. Hier erfährst du mehr darüber.

ZUM PARTNER PROGRAMM GEHEN
SIND MEINE SCHÜLER ÜBER DEN DIVE CENTER PLAN MITVERSICHERT?

Du kannst einige deiner Anfängerschüler kostenlos mitversichern, wenn du sie in deinem MyDAN registrierst. Du kannst auch spezielle Versicherungen für deine Tauchschüler (im Geräte- und Freitauchen) abschließen, wenn sie an Anfänger-, Fortgeschrittenen- und Spezialkursen bzw. an Freediving Workshops teilnehmen.

ZU MyDAN
WICHTIGE EMPFEHLUNGEN
Altersgrenze

Tauchen ist in jedem Alter ein sicherer Sport, die Risiken können für ältere Fans jedoch höher sein. Wenn deine Mitarbeiter oder Kunden 75 Jahre alt oder älter sind, dann solltest du uns ihre Tauchtauglichkeitsbescheinigungen zusenden bevor sie an Tauchaktivitäten teilnehmen. Unser medizinisches Team steht dir für eine Beratung zu Verfügung und beantwortet alle deine Fragen.

Sporttauchen

DAN Europe empfiehlt Gas-Parzialdrücke bis maximal 1,6 ATA Sauerstoff und 5,6 ATA Stickstoff in der Atemgasmischung.

Technisches Tauchen

DAN Europe empfiehlt Gas-Parzialdrücke von 1,4 ATA Sauerstoff bzw. bis maximal 1,6ATA Sauerstoff und 3,95 ATA Stickstoff in der Atemgasmischung und nicht mehr als 130 Meter Tiefe. Bei schriftlicher Vorlage eines vollständigen Tauchprofils und Vorschlägen bzgl.
Sicherheits- und Unterstützungsmaßnahmen kann die Versicherungsgesellschaft für Tauchgänge, die über eine Tiefe von 130 m hinausgehen, bei individuellen Tauchversicherungen eine besondere Ausnahmegenehmigung machen.