Sport Member Fragen
  • Versicherungsdeckung für Notfälle beim Sport- und professionellen Tauchen (mit Atemgerät und Freediving): weltweit gültig, 365 Tage lang.
  • Versicherungsschutz für Notfälle, die nicht mit dem Tauchen in Zusammenhang stehen: nur bei Auslandsreisen gültig, für eine bestimmte Anzahl an Tagen, je nach gewähltem Plan. Wenn du die Option „Travel No-Limits” hinzufügst, wird die Dauer des Versicherungsschutzes auf die gesamte Laufzeit erweitert.
  • Haftpflichtversicherung und Rechtschutz beim Sporttauchen (nicht in allen Ländern verfügbar).
  • Sporttauchen meint, technisches und nicht-technisches Sporttauchen. Das Sport- oder Freizeittauchen wird ohne jegliche Entschädigung betrieben.
  • Die Tauchaktivitäten als Tauchlehrer und Tauchguide werden nicht als Sporttauchen betrachtet.

Professionelles Tauchen meint die Beratung und Ausbildung für Tauchaktivitäten, einschließlich aller Aufsichts-, Ausbildungs-, Begleit- oder Führungsdienste, die von Tauchlehrern, Assistenzlehrern und Taucherführern erbracht werden.

  • Erweiterung der Todesfallsumme: du kannst die Deckungssumme bei Tod aufgrund eines Tauchunfalls um €25,000 oder €50,000 erhöhen. Diese Erweiterung gilt nicht für Technische Tauchgänge.
     
  • Travel No-Limits: du kannst die Dauer der Versicherungsdeckung für nicht tauchbedingte, medizinische Notfälle im Ausland auf die gesamte Versicherungslaufzeit erweitern.
     
  • Vorteile für deine Familie: Du kannst deine  Familienangehörigen (Partner und/oder Kinder) in deinen  Versicherungsschutz mit aufnehmen.
  • DAN Europe bietet keine Versicherung für deine Tauchausrüstung an.
     
  • Die Sport Silver und Gold Pläne decken die Ausrüstung des Versicherten bzw. des Retters nur nach einem ersatzpflichtigen eigenen oder einem ersatzpflichtigen Tauchunfall einer dritten Partei (bis zu der auf dem Versicherungsschein angegebenen maximalen Deckungsgrenze).
  • Ja, vorausgesetzt, du befolgst alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen und verfügst über die für diese Art von Tauchaktivität erforderliche Erfahrung.
     
  • Andererseits verliert die Haftpflichtversicherung ihre Gültigkeit, sobald du gegen ein Gesetz oder einer Richtlinie verstößt, also auch, wenn du tiefer tauchst als es dein Brevet erlaubt.
  • Dein Wohnsitzland ist das Land, das du zum Zeitpunkt der Beantragung der Versicherung als solches angibst und in dem du zu diesem Zeitpunkt dauerhaft deinen Wohnsitz hast. Es ist das Land, in welches du, falls nötig, im Falle eines medizinischen Notfalls zurückgeführt wirst.
     
  • Du musst dein tatsächliches Wohnsitzland angeben, d.h. das Land, in dem du ganz offiziell wohnst.
     
  • Für deine Post kannst du aber eine andere Postadresse angeben.

Wichtiger Hinweis: die Informationen, dieser Seite, ersetzen in keiner Weise die Versicherungsbedingungen weder integrieren sie die Bestimmungen die im Versicherungsschein enthalten sind.