RCAPP

Dekokammer Programm zur Unterstützung von und Partnerschaft mit Druckkammereinrichtungen

PROGRAMMÜBERSICHT

Seit 1997 ist es die Mission des RCAPP Dekompressionseinrichtungen in den Bereichen Ausrüstung, Ausbildung und Notfallhilfe zu unterstützen und Partnerschaften mit ihnen einzugehen, um ihre Verfügbarkeit, Qualität und Sicherheit in Notzeiten zu gewährleisten.
DAN bewirbt dieses Programm aktiv und hat bislang über 200 Druckkammern überall auf der Welt erreicht, selbst in abgelegenen Ländern.

An abgelegenen Orten hat das RCAPP ursprünglich einmal angefangen. Einige Druckkammern sind abgeschieden, behandeln meistens nur Tauchunfälle und befinden sich nicht in einem Krankenhaus. Daher sollte man wissen, dass Taucher in guten Händen sind, wenn wir sie an eine solche Einrichtung weiterleiten.

RISIKOBEWERTUNG FÜR DEKOMPRESSIONSKAMMERN

Eine der Dienstleistungen, die wir diesen Kammern anbieten ist eine Risikobewertung, bei der ein Prüfteam die Funktionalität der Anlage, ihre Eigensicherheit, sowie die Vorgehensweisen und das Niveau der Ausbildung der Mitarbeiter untersucht.

Nach diesem Besuch kehrt das Team mit vielen Bildern und technischen Notizen zurück nach Hause und erstellt für die jeweils besuchte Kammer einen individuellen Bericht zur Risikobewertung mit konkreten Empfehlungen.

Der vertrauliche Bericht mit nützlichem und angemessenem Feedback und Informationen wird dann an die Druckkammereinrichtung weitergeleitet. Er soll dabei helfen, bei den angesprochenen Punkten Verbesserungen einzuführen, damit die Standards und Richtlinien des „International Risk Assessment Guides“ eingehalten werden, einem Leitfaden, der von Francois Burman, Ingenieur, Präsident von DAN Southern Africa und Direktor für Unterwasser- und Drucksicherheit (DAN America) genehmigt wurde.

In diesem Zusammenhang verstehen wir auch besser, was Druckkammern brauchen und können technische oder medizinische Hilfe anbieten. Das geht von der Lösung grundlegender technischer Fragen, die auftreten, bis hin zur tauchmedizinischen Beratung durch unsere Fachärzte.

Wer profitiert vom RCAPP?
DRUCKKAMMERN

Druckkammern, die am RCAPP teilnehmen, erhalten medizinische und technische Hilfe und haben die Möglichkeit an einem oder mehreren der oben genannten Programme teilzunehmen.
Außerdem werden sie in eine Mailingliste aufgenommen und können sich so immer über die neuesten technischen Entwicklungen und Schulungsmöglichkeiten in ihrer Region informieren.

TAUCHER

Taucher dagegen profitieren von unserer Partnerschaft mit Druckkammern dadurch, dass sie im Notfall Zugang zu diesen Einrichtungen erhalten. Da wir die Druckkammern kennen und eine Partnerschaft mit ihnen aufbauen, können wir dafür sorgen, dass unsere Mitglieder im Notfall angemessen und bestmöglich behandelt werden.

DAS PROJEKT IN ZAHLEN
Über 200
Druckkammern
34
Kurse bis 2018
250
Teilnehmer
DRUCKKAMMERKURSE

Ein Problem von Druckkammern an abgelegenen Standorten hat mit dem Personal zu tun. Viele Druckkammern sind auf lokale Tauchmitarbeiter angewiesen, die bei den hyperbaren Behandlungen helfen. Und da das Personal sich im Laufe der Zeit ändert, müssen neue Mitarbeiter regelmäßig geschult werden. Außerdem rotiert auch das medizinische Personal bzw. verlässt den Standort. Das medizinische Personal (Ärzte) bildet dann die lokalen Mitarbeiter aus, jedoch ohne ein formales Ausbildungsprogramm oder Materialien für die Teilnehmer.
Somit ändern sich Inhalte und Organisation je nachdem wie der jeweilige Arzt selbst unterrichtet wurde. Das schafft Verwirrung beim Personal der Druckkammer.

Das DAN RCAPP Team hat erkannt, wie wichtig individuelle Schulungen in solchen Einrichtungen sind und entwickelt einen kostenlosen, 3-tägigen bzw. 5-tägigen Kurs für Druckkammerpersonal. Dabei lernen die lokalen Mitarbeiter, wie man als Aufsicht innerhalb der Kammer arbeitet bzw. wie die Druckkammer von außen bedient wird.

Da nicht jede Kammer gleich ist, werden die Präsentationen und Handbücher individuell entwickelt und für jede Druckkammer speziell angepasst. Die Unterlagen bleiben dann in der Einrichtung, damit dort in Zukunft selbst eigene Schulungen durchgeführt werden können.

Außerdem wurde, zur Unterstützung bei technischen Problemen, einen Basis-Wartungskurs entwickelt und dem Netzwerk der Druckkammereinrichtungen zur Verfügung gestellt.

RCAPP SPONSORING
Hyperbaric Safety Director Kurs - Sicherheit in Druckkammern

Zur Verbesserung der Sicherheit sollte jede Druckkammereinrichtung einen speziell geschulten Sicherheitsbeauftragten haben, der die Aufsicht über alle sicherheitsrelevanten Aspekte hat.

Allerdings ist es nicht immer einfach und preiswert, Schulungen anzubieten.Jedes Jahr hilft DAN einer Druckkammer, die abgelegen liegt und Unterstützung benötigt, in dem es ihren Mitarbeitern ermöglicht, in den USA am International ATMO Hyperbaric Safety Director Training teilzunehmen. Jede Druckkammer, die am RCAPP teilnimmt, kann hierfür einen Förderantrag an DAN Europe senden. Alle Anträge werden evaluiert und ein Kandidat wird ausgewählt.

WILLST DU NOCH MEHR INFOS?

Bitte verwende das untenstehende Formular, um uns eine E-Mail zu senden. Wir melden uns dann sobald wie möglich bei dir.