Hallo DAN Interessent,

hier kommt eine interessante Auswahl an DAN Neuigkeiten, Artikeln und Veranstaltungen + ein besonderes Gewinnspiel.
Mit diesem monatlichen Newsletter halten wir die deutschsprachige Tauchergemeinschaft auf dem Laufenden.

Immer sichere Tauchgänge!
DAN Europe

Neuigkeiten unter dem Motto "Dive Smarter - mit DAN"


Fachstelle für Tauchunfallverhütung (FTU) veröffentlicht gemeinsamen Bericht: Tauchunfälle - Fallsammlung

Wir freuen uns, hiermit die neue Partnerschaft und Zusammenarbeit von DAN Europe mit der Fachstelle für Tauchunfallverhütung (FTU) ankündigen zu können.

Die Kooperation wurde unter der Ägide von Dr. med. Jürg Wendling, dem Vorsitzenden von DAN Europe Suisse, und dem Präsidenten der FTU, Herrn Daniel Richard, Ende des Jahres 2014 ins Leben gerufen.

Der erste gemeinsam veröffentlichte Bericht von DAN Europe und der FTU ist die Tauchunfälle - Fallsammlung 2013. Der Bericht enthält wertvolle Informationen zur Symptomerkennung von Dekompressionskrankheiten und Richtlinien der hyperbaren und normobaren Behandlung. Eine Auswahl von tödlichen und nicht-tödlichen Tauchunfällen und deren Analytik sowie Empfehlungen findet sich ebenfalls auf den 27 Seiten des Berichts und gibt wertvolle Einblicke in die verschiedenen Unfalltypen. Die umfangreiche Datenbank von DAN Europe liefert Möglichkeiten der statistischen Aufbereitung der Entwicklung von Tauchunfällen über einen Zeitraum von 2000 – 2013.

Ein wichtiger Baustein zukünftiger Berichte dieser Art sind Deine Informationen. Die FTU ruft dazu auf alle Zwischenfälle zu melden.
Mach mit.


Taucher in 3-D. Weitere CADDY Uw-Testreihe im tiefsten Pool der Welt

Am 2. und 3. Februar nahmen 20 Taucher aus Deutschland und Italien an der dritten Testserie "divernet" des CADDY Projektes teil.

Dabei war jeder Taucher mit dem "divernet" ausgestattet. Das divernet ist ein Sensorensystem, welches die Bewegungen des Tauchers an einen Computer weiterleitet, der daraus wiederum einen virtuellen Taucher generiert. Im gleichen Moment registriert eine Videokamera die Bewegungen und das Verhalten des Tauchers. Der Taucher hat eine Reihe von vorgegebenen Übungen durchzuführen und beantwortet nach jeder Übung damit verbundene Fragen auf einem Computer, unter Wasser.

Die Teilnehmer hatten außerdem die Möglichkeit "NarmorX", ein neues Komplettsystem mit integrierten Pressluftflaschen, Automaten und Tariereinheit zu testen.

Natürlich kamen auch der Spaß und die DAN Forschung nicht zu kurz. Die Taucher konnten den Y-40 in kompletter Tiefe auskosten und wurden danach gemäß der DAN Forschungsprotokolle untersucht und befragt.

Siehe hierzu auch den CADDY-Bericht und die DAN Info-Mail vom Juni 2014.



Vorbereitung des Tauchers mit den Bewegungssensoren


Einstieg in Y-40 komplett verkabelt und im "NarmorX"


Rückmeldung des Teilnehmers direkt nach jeder Übung


Wofür brauche ich eine Tauchunfallversicherung?

"Tauchunfälle werden doch von der Krankenkasse übernommen", so glauben viele.
Oftmals jedoch liegen sie damit falsch, ja gemäß rechtlicher Regelungen dürfen die gesetzlichen Kassen in verschiedenen Fällen die Kosten z.B. von Druckkammerbehandlungen nicht übernehmen.
Dazu kommt noch, dass ich im Falle eines Tauchunfalles z.B. im Urlaub eine schnelle, kompetente Unterstützung und eine direkte Kostenübernahmeerklärung für die Behandlung brauche, da ich sonst in Vorleistung treten muss.

Zur emotionalen Belastung, die ein medizinischer Notfall auslöst, kommen auch noch die Scherereien, sich um alles kümmern zu müssen, was nun kommt… und sicherzustellen, dass sich der Versicherungsanbieter sofort um einen kümmert. Die Sicherheit, finanzielle Hilfe zu erhalten, ist beruhigend, aber noch viel beruhigender ist es zu wissen, dass einem jemand während des gesamten Prozederes beisteht.
Wir sind davon überzeugt, dass jeder Taucher sich gut informieren muss um dann seine persönliche Entscheidung zu treffen und Versicherungen sind definitiv eine Vertrauenssache.
Vielleicht hast auch du schon einmal jemanden sagen hören, dass man sich mit dem Abschluss einer Versicherung etwas „Seelenfrieden” erkauft. Es ist eine Hilfe „nur für den Fall der Fälle”, mit der man sich in unvorhersehbaren Situationen sicherer fühlt. Der Abschluss einer Versicherung geht aber über bloßen Seelenfrieden und die Garantie von Zahlungen hinaus.
Da gibt es zunächst die Pre-Loss Komponente des Versicherers und in unserem Fall der DAN Europe Stiftung: also Dienstleistungen die unternommen werden um Schäden überhaupt zu vermeiden wie z.B. Tauchsicherheitsforschung, Sicherheitskampagnen, Informationsveranstaltungen und vieles mehr.
Dann ist da natürlich die so genannte Post-Loss Komponente, die greift, wenn etwas passiert ist.
Noch vor der Zahlungsleistung im Schadensfall gibt es viele Bereiche, in denen du vielleicht Hilfe benötigst: die Wahl der richtigen medizinischen Einrichtung, die Bereitstellung der richtigen Behandlung, das Treffen von Vorsichtsmaßnahmen gegen finanzielle Ausbeutung in ausländischen Krankenhäusern, die Organisation des Transports nach Hause und die Bereitstellung von rechtlicher Beratung. Ein Versicherer wie International Diving Assurance Ltd. (IDA) zusammen mit DAN Europe führt dich durch alle Schritte, die bei der Bewältigung von schwierigen Situationen nötig sind.
Egal wie viel Erfahrung du hast und wie gut du tauchst, dir werden keine Kiemen wachsen – und deshalb ist das Tauchen auch immer mit gewissen Risiken verbunden. Also, was kann schief gehen? Unsere Erfahrung hier bei DAN Europe zeigt, dass die Mehrheit der Tauchunfälle eigentlich verhinderbar wäre und in den meisten Fällen durch menschliche Fehler oder Fehleinschätzungen entsteht. Sich ablenken zu lassen und eine Kleinigkeit zu übersehen kann sich in Gegenden, in denen fortschrittliche medizinische Einrichtungen rar oder weit entfernt sind, als sehr kostspielig erweisen.

Die Behandlung in einer abgelegenen Überdruckkammer kann 25.000 Euro kosten, der medizinische Transport zurück nach Hause kann ebenfalls mit 60.000 Euro ins Gewicht fallen. In manchen Ländern kann einem Patienten sogar die Behandlung verweigert werden, wenn seine Versicherung nicht als anerkennungswürdig gilt – und gerade bei medizinischen Notfällen ist Zeit ein entscheidender Faktor.

Eine Tauchunfallversicherung + Assistance ist Dein persönlicher Risiko-Transfer. Durch die Prämie erkaufst Du Dein Netz an Sicherheit und Unterstützung, vergleiche also bevor Du hineinfällst.

Wenn Du Fragen zu Versicherungsprodukten im Tauchbereich hast, schreibe uns.
Dank unseres hauseigenen Versicherungsmaklers DAN Europe Insurance Brokers Ltd. können wir Dir entsprechende Auskünfte erteilen.

Lies den kompletten Artikel "Tauchversicherung eine Option oder ein Muss" im Alert Diver.

 

Veranstaltungen (save the date)

  • 19.09. / 20.09.15: Tauchsicherheitstage - Pörtschach am Wörthersee. Internationale Tauchmediziner und Sicherheitsexperten bieten Dir spannende Vorträge und Diskussionen (Programm folgt hier in kürze)
  • Anfang Oktober 2015: DAN Safety Stop + Safety Briefing - MALTA = eine Woche Tauchsicherheit aktiv miterleben und fördern. DAN Mitglieder sparen bares Geld. Programm und Daten folgen.
Anmeldung bitte direkt über die entsprechenden Veranstalter.

Gewinnspiel für Deine Sicherheit

Wir sind von unserer täglichen Arbeit für die Tauchsicherheit überzeugt. Unsere Forschungsprojekte, Sicherheitskampagnen und unser weltweites Netzwerk lebt von und durch unsere Mitglieder. Werde bzw. bleibe eines davon.
Beantworte die folgenden Fragen, schreibe uns die Antworten per E-Mail und gewinne einen von drei Gutscheinen (Wert €15,-) für die vergünstigte Aktivierung oder Verlängerung einer DAN-Mitgliedschaft.

  1. in welchem Jahr wurde DAN Europe gegründet?
  2. liste 3 Mitgliedschaftvorteile (außer der medizinischen Hilfe) auf
  3. lfür was steht die Abkürzung des Sicherheitsprogrammes "RCAPP"?

Schicke die E-Mail mit Deinem Namen bis zum 10.03.15 an gewinnspiel@daneurope.org
Der Gutschein ist übertragbar, 12 Monate ab Gewinn gültig, eine Barauszahlung und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Mitarbeiter der DAN Europe Gruppe können nicht gewinnen

Dive Smarter mit DAN



Anmerkungen, Kritik, Vorschläge?
Schreibe uns!